Inno­va­ti­ve Nar­ben­the­ra­pie beim Online-Symposium

Wie die meisten Veranstaltungen im Jahr 2020 fand auch das 7. Narbensymposium als Online-Symposium statt, vermittelte aber erneut die neuesten Fortschritte und Erkenntnisse aus dem Bereich Narbentherapie und darüber hinaus.

Für alle Teil­neh­men­den spie­len Ergeb­nis­se aus der For­schung, deren Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung sowie eine inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit eine wich­ti­ge Rol­le. Die größ­te Bedeu­tung habe sie jedoch für den Pati­en­ten, sag­ten die wis­sen­schaft­li­chen Lei­ter, Dr. med. Bernd Hart­mann, Chef­arzt am Zen­trum für Schwer­brand­ver­letz­te mit Plas­ti­scher Chir­ur­gie, Unfall­kran­ken­haus Ber­lin, und Univ.-Prof. Dr. med. Frank Sie­mers, Direk­tor der Uni­ver­si­täts­kli­nik für Plas­ti­sche und Hand­chir­ur­gie und Schwer­brand­ver­letz­te, BG Kli­ni­kum Berg­manns­trost, Hal­le, zur Eröff­nung der Ver­an­stal­tung, zu der sie 90 Besu­cher an ihren Bild­schir­men begrüßten.

Anzei­ge

Die Teil­neh­men­den erhiel­ten Ein­bli­cke in die Mög­lich­kei­ten und Per­spek­ti­ven der moder­nen Nar­ben­the­ra­pie und konn­ten das Sym­po­si­um als Platt­form nut­zen, um sich mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus­zu­tau­schen und Dis­kus­sio­nen zu füh­ren. Von der all­ge­mei­nen Plas­ti­schen Chir­ur­gie über die spe­zi­fi­sche Plas­ti­sche Rekon­struk­ti­on bis zur Ver­bren­nungs­me­di­zin erhiel­ten die Teil­neh­men­den Ein­bli­cke in die Nar­ben­re­kon­struk­ti­on, geschlechts­an­glei­chen­de Ope­ra­tio­nen oder in die Unter­druck­be­hand­lung mit VAC und Der­mi­ser­satz. Medi­cal Need­ling oder ethi­sche Aspek­te der The­ra­pieli­mi­tie­rung nach einem Sui­zid sind nur eini­ge The­men, die dis­ku­tiert wurden.

Die wis­sen­schaft­li­chen Lei­ter, die Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten und die Ver­an­stal­ter selbst waren mit der sehr posi­ti­ven Reso­nanz auf das Online-Sym­po­si­um zufrie­den. Die Vor­be­rei­tun­gen für das 8. Nar­ben­sym­po­si­um, das am 30. Okto­ber 2021 in Dres­den statt­fin­den wird, lau­fen bereits.

Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es bei Dace Zan­ker unter der Tel. 08251 / 901406 oder per E‑Mail: dace.zanker@juzo.de

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige