Kli­ma­neu­tra­li­tät – was kommt auf Betrie­be zu?

Bis zum Jahr 2050 soll Europa der erste klimaneutrale Kontinent werden. Das hat die Europäische Union in ihren verschiedenen Gremien beschlossen und unter dem Namen „Green Deal“ zusammengefasst. Dies wird natürlich auch Einfluss auf das Wirtschaften der Zukunft haben.

„Wir haben die ein­ma­li­ge Gele­gen­heit, mit Tem­po, Ehr­geiz und Ziel­stre­big­keit den Weg zu ebnen und Vor­rei­ter bei CO2-neu­tra­len Tech­no­lo­gien – in einem schnell wach­sen­den Sek­tor – zu wer­den. Euro­pa will bei der Cle­an­tech-Revo­lu­ti­on eine Füh­rungs­rol­le über­neh­men. Für Mensch und Indus­trie heißt das, Fer­tig­kei­ten schnell in ver­nünf­ti­ge Arbeits­plät­ze mün­den und Inno­va­tio­nen unbü­ro­kra­tisch in Serie gehen zu las­sen. Ein bes­se­rer Zugriff auf Finanz­mit­tel ermög­licht eine rasche Expan­si­on der wich­tigs­ten Cle­an­tech-Bran­chen“, erklär­te Ursu­la von der Ley­en, Prä­si­den­tin der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, dazu.

Was kommt kon­kret auf Unter­neh­men und Betrie­be aus dem Gesund­heits­sek­tor zu? Die­se Fra­ge zu beant­wor­ten ver­sucht der Bun­des­ver­band Medi­zin­tech­no­lo­gie ­(BVMed). Mit ins­ge­samt 21 Info­blät­tern zum aktu­el­len Umwelt­recht, die Hil­fe­stel­lun­gen für die Pra­xis lie­fern, hat der Med-Tech-Ver­band ein umfang­rei­ches Ser­vice­an­ge­bot geschaf­fen. The­men wie die Bat­te­rie­ver­ord­nung (Batt­VO) und die Nach­hal­tig­keits-Berichts­er­stat­tung (CSRD) wer­den nicht nur kom­pakt zusam­men­ge­fasst, son­dern hel­fen dabei, die­se Auf­ga­ben auch in Angriff zu neh­men – falls man davon betrof­fen ist.

„Euro­pa soll der ers­te kli­ma­neu­tra­le Kon­ti­nent wer­den. Hier­für sind rund 80 Initia­ti­ven geplant, vie­le davon betref­fen direkt oder indi­rekt die Medi­zin­tech­nik. The­men wie Kli­ma­neu­tra­li­tät und res­sour­cen­scho­nen­de Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se wer­den immer stär­ker in den Fokus rücken und die Ver­bands­ar­beit neu aus­rich­ten. Als Unter­stüt­zung für die Ein­ord­nung des umfas­sen­den Umwelt­rechts bie­tet der BVMed des­halb eine Rei­he an Info- und The­men­blät­tern an“, so BVMed-Nach­hal­tig­keits­exper­tin Cla­ra Mai­lin Allon­ge. Alle 21 Info­blät­ter kön­nen kos­ten­frei her­un­ter­ge­la­den werden.

„Der euro­päi­sche Green Deal ist eine gro­ße Her­aus­for­de­rung für die Medi­zin­tech­nik-Bran­che. Der BVMed unter­stützt die Bran­che auf dem Weg zu einem grü­nen Umbau der Wirt­schaft in Deutsch­land und Euro­pa. Gleich­zei­tig muss dabei die Poli­tik auf pra­xis­taug­li­che Rege­lun­gen für unse­re mit­tel­stän­disch gepräg­te Bran­che ach­ten“, kon­statierte BVMed-Geschäfts­füh­rer und Vor­stands­mit­glied Dr. Marc-Pierre Möll.

Die neusten Beiträge von Bri­git­te Sieg­mund (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt