Euro­com-Vor­stand wiedergewählt

Bei der Mitgliederversammlung in Berlin wählte die Herstellervereinigung Eurocom ihren bisherigen Vorstand geschlossen wieder.

Für die Dau­er von drei Jah­ren wur­den der Vor­sit­zen­de Jür­gen Gold (Geschäfts­füh­rer Juli­us Zorn GmbH) sowie die stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den Ste­fan Gei­sel­brecht­in­ger (CEO Oped GmbH), Wal­ter Micha­el Leu­the (Geschäfts­füh­rer Spor­lastic GmbH), Dirk Trei­ber (Geschäfts­füh­rer Medi GmbH & Co. KG) und Micha­el Ull­rich (Lei­ter Bau­er­feind Akademie/Medical Affairs Bau­er­feind AG) im Amt bestätigt.

„Wir bli­cken auf drei span­nen­de Jah­re inten­si­ver Zusam­men­ar­beit zurück, die durch das gekenn­zeich­net sind, was uns als Euro­com so stark macht: gebün­del­te Kom­pe­tenz in den Gre­mi­en und die Fähig­keit, an einem Strang zu zie­hen. Dies ist umso wich­ti­ger, als wir Hilfs­mit­tel­her­stel­ler mit der Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­mark­tes und extre­men Kos­ten­stei­ge­run­gen Her­aus­for­de­run­gen zu stem­men haben, die kei­ne Klei­nig­kei­ten sind. Auf­klä­rung über die the­ra­peu­ti­sche und gesund­heits­öko­no­mi­sche Rele­vanz medi­zi­ni­scher Hilfs­mit­tel muss dabei die gro­ße Klam­mer unse­rer stra­te­gi­schen Arbeit sein. Damit auch wei­ter­hin gewähr­leis­tet ist, was im Mit­tel­punkt unse­res Inter­es­ses steht – die Ver­sor­gungs­si­cher­heit des Pati­en­ten“, erklär­te Gold in sei­ner Rede nach der Wahl.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige