Näder zum HAWK-Hono­rar­pro­fes­sor ernannt

Ottobock-Unternehmenschef Hans Georg Näder hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) angenommen. HAWK-Präsident Dr. Marc Hudy verlieh Näder am 7. Oktober auf dem Gesundheitscampus Göttingen die Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor.

Im Zuge des­sen hielt der Eigen­tü­mer und Vor­sit­zen­de des Ver­wal­tungs­rats von Otto­bock auch sei­ne Antrittsvorlesung.

Anzei­ge

„Pro­fes­sor Hans Georg Näder ist ein Visio­när im Bereich der Unter­neh­mens- und Regio­nal­ent­wick­lung. Über Unter­neh­mens­grün­dun­gen, For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen und Bedar­fe der regio­na­len Ent­wick­lung ist Hans Georg Näder eng mit der HAWK ver­bun­den“, sag­te Hudy bei sei­ner Begrü­ßung. Näder habe eine beson­de­re Lei­den­schaft dafür, sein Wis­sen zu tei­len und an jun­ge Leu­te weiterzugeben.

„Ich kann die Jün­ge­ren nur ermun­tern: Lernt und ihr könnt die Welt ver­än­dern. Wis­sen macht Spaß“, sag­te Näder in sei­ner Antritts­vor­le­sung zum The­ma „Entre­pre­neurs­hip, frü­he Wei­chen­stel­lung im Unter­neh­men, digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on“, in des­sen Zen­trum das Poten­zi­al der Regi­on Göt­tin­gen stand. „Wir wol­len den Stu­di­en­gang der Ortho­bio­nik an der HAWK befeu­ern und den Bereich Entre­pre­neurs­hip sti­mu­lie­ren. Wir ermu­ti­gen Stu­die­ren­de, aus­zu­grün­den, unter­neh­me­risch tätig zu wer­den“, sag­te Pro­fes­sor Hans Georg Näder über sein Enga­ge­ment an der HAWK.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige