Hoch­schu­le und Hand­werk schlie­ßen Kooperationsvertrag

Mit dem Ziel, Fachkräfte zu gewinnen und auszubilden, gehen die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der Hilfsmittelhersteller Ottobock gemeinsame Wege.

Am 5. Novem­ber 2023 unter­zeich­ne­ten HAWK-Prä­si­dent Dr. Marc Hudy und Otto­bock-Geschäfts­füh­rer Oli­ver Jako­bi am Gesund­heits­cam­pus Göt­tin­gen – einer Koope­ra­ti­on der Uni­ver­si­täts­me­di­zin Göt­tin­gen (UMG) und der HAWK – einen Koope­ra­ti­ons­ver­trag für den Stu­di­en­gang Orthobionik.

Anzei­ge

„Mit dem Stu­di­en­gang Ort­ho­bio­nik haben wir in Göt­tin­gen etwas welt­weit Ein­ma­li­ges geschaf­fen. In der Life Sci­ence Regi­on Göt­tin­gen, in der Mit­te Deutsch­lands, fin­den Talen­te Raum, um zu ler­nen und Din­ge neu zu den­ken. Dafür bil­den Wis­sen­schaft und Wirt­schaft gemein­sam das opti­ma­le Umfeld“, betont Prof. Hans Georg Näder, Otto­bock-Eigen­tü­mer und HAWK-Hono­rar­pro­fes­sor. „Die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on im Ortho­pä­die­tech­nik-Hand­werk eröff­net gera­de den Neu­gie­ri­gen und Muti­gen Chan­cen, mit inno­va­ti­ven Ideen, gepaart mit unter­neh­me­ri­schem Den­ken, Neu­es zu schaf­fen. Der Stu­di­en­gang Ort­ho­bio­nik an der HAWK bie­tet dafür die opti­ma­le Lernlandschaft.“

Als Wirt­schafts- und Pra­xis­part­ner mit lang­jäh­ri­ger Bran­chen­ex­per­ti­se soll Otto­bock die Leh­re an der HAWK unter­stüt­zen und die Stu­die­ren­den wäh­rend der studien­integrierten Pra­xis­pha­se sowie bei Stu­di­en­pro­jek­ten betreu­en. Vor­ge­se­hen sind dem­nach gemein­sa­me For­schungs­pro­jek­te bei­spiels­wei­se im Rah­men von Stu­di­en­pro­jek­ten sowie Bache­lor­ar­bei­ten und die Zusam­men­ar­beit mit den inge­nieur- und the­ra­pie­wis­sen­schaft­li­chen Berei­chen an der HAWK. Otto­bock unter­stützt den Studien­gang zudem mit Dozent:innen und bil­det Lehr­per­so­nal vor ­allem in inno­va­ti­ven Ver­sor­gungs­be­rei­chen und ‑tech­no­lo­gien wei­ter. Für die berufs­prak­ti­sche Leh­re stellt der Hilfs­mit­tel­her­stel­ler ortho­pä­die­tech­ni­sche Pass­tei­le zur Ver­fü­gung und gewährt Son­der­kon­di­tio­nen für den Bezug von Gebrauchs- und Ver­brauchs­ma­te­ria­li­en. Künf­tig soll Otto­bock zudem eine Stif­tungs­pro­fes­sur für den Stu­di­en­gang Ort­ho­bio­nik bereit­stel­len. „Ich freue mich sehr auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit der HAWK. Die Vor­be­rei­tun­gen waren von einer äußerst kon­struk­ti­ven und inspi­rie­ren­den Atmo­sphä­re geprägt. Ich glau­be, es ist uns gelun­gen, eine im Sin­ne des Stu­di­en­gangs und der Stu­die­ren­den zukunfts­fä­hi­ge Per­spek­ti­ve zu gestal­ten“, sagt Dr. Andre­as Hahn, Cor­po­ra­te Vice Pre­si­dent Cli­ni­cal Rese­arch and Ser­vices bei Ottobock.

Als inno­va­tiv und modell­haft bezeich­net HAWK-Prä­si­dent Dr. Marc Hudy die Koope­ra­ti­on. „Sie ver­bin­det den Welt­markt­füh­rer in der Pro­the­tik mit der Hoch­schu­le und dem Hand­werk. Unse­ren Absol­ven­ten und Absol­ven­tin­nen bie­tet sie her­vor­ra­gen­de Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten und ist gleich­zei­tig ein wei­te­rer Schritt zur Fach­kräf­te­si­che­rung auf dem Gebiet der Ortho­pä­die-Tech­nik. Wir sind dank­bar für die Mög­lich­kei­ten, die die­se Koope­ra­ti­on unse­ren Stu­die­ren­den bie­tet, und dank­bar für die Stif­tungs­pro­fes­sur, die sich mit inno­va­ti­ven The­men beschäf­ti­gen wird.“

Bei der Wei­ter­ent­wick­lung des Stu­di­en­gangs setzt die HAWK aber nicht nur auf die Exper­ti­se des Duder­städ­ter Hilfs­mit­tel­her­stel­lers, son­dern auch auf Impul­se aus der gesam­ten Bran­che der Tech­ni­schen Ortho­pä­die. „Die­ser Stu­di­en­gang wird in enger Koope­ra­ti­on mit den wich­tigs­ten Indus­trie­un­ter­neh­men der Bran­che gelebt. Zusätz­lich zu den Industriepartner:innen wird die HAWK Pra­xis­part­ner­schaf­ten mit den gro­ßen Sanitätshäusern/Orthopädietechnikwerkstätten aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet auf­bau­en, um geeig­ne­te Fach­kräf­te für die Bran­che aus­zu­bil­den“, erläu­tert Prof. Kat­ja Scholz-Bürig, Vize­prä­si­den­tin für Stu­di­um und Leh­re an der HAWK.

 

Tei­len Sie die­sen Inhalt